Der Freundeskreis der KZ-Gedenkstätte Husum-Schwesing hat sich im Laufe des Jahres 2014 gebildet.

Er setzt sich dafür ein, dass die Thematik Gedenkstätte neu aufgegriffen wird und die Pläne für eine angemessene bauliche Ausstattung auf dem Gelände verwirklicht werden. Weitere Aufgaben des Vereins sind die Förderung der Erforschung und Vermittlung der Geschichte des KZ Husum-Schwesing im Kontext der historischen Entwicklung des 20. Jahrhunderts. So sagt es die Satzung.

Dazu gehört der Einsatz gegen Neonazismus, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus. Wir wollen das demokratische Bewusstsein fördern. Der Vorstand
x
  • Der Vorstand
    Vorstand: Maria Jepsen (1. Vorsitzende), Dr. Stephan Bauer (Schriftführer), Silke Petersen (Finanzen),
    Bernd Facklam (Beisitzer), Peter Knöfler (Beisitzer) – Stand Oktober 2017